Ingo Urlaß

Aufsichtsratsvorsitzender

Jahrgang 1965, verheiratet, zwei Kinder, ein Enkel.

Ingo Urlaß ist Filialleiter der Volksbank Chemnitz eG, Filiale Lugau.

Ingo Urlaß gehört dem Aufsichtsrat der Wohnungsbaugenossenschaft seit Juni 2012 an. Zur Genossenschaft pflegt er seit vielen Jahren enge Kontakte, sowohl privat als auch auf geschäftlicher Ebene. Privat, weil Ingo Urlaß selbst Mitglied der Wohnungsbaugenossenschaft ist. Geschäftlich, weil die Volksbank-Filiale Lugau und Wohnungsbaugenossenschaft Oelsnitz/E. eG bankseitig eng zusammenarbeiten. „Für mich sind das gute Gründe, mich auch persönlich einzubringen, um die Genossenschaft auch weiterhin auf Erfolgskurs zu halten“, betont Ingo Urlaß. „Mit ihren Wohnungen und Mietern bietet die Wohnungsbaugenossenschaft ein stabiles Fundament für eine erfolgreiche Zukunft.“

 

Wolfgang Kieß


Jahrgang 1954, verheiratet, einen Sohn, zwei Enkel.

Malermeister Wolfgang Kieß ist Geschäftsführer der Malerbetrieb GmbH Lugau. Er ist seit 1982 Genossenschaftsmitglied und arbeitet seit 2000 im Aufsichtsrat.

„Was die Zukunft unserer Wohnungsbaugenossenschaft betrifft, bin ich sehr optimistisch“, zeigt sich Wolfgang Kieß zuversichtlich. „Die Verjüngung des Vorstandes wird sicherlich mit dazu beitragen, dass es bei Sanierung- und Renovierungsmaßnahmen auch künftig das richtige Schrittmaß gibt. In den zurückliegenden Jahren wurde bereits Beachtliches geleistet. Daran hatte auch Hans-Joachim Schimmel, der ehemalige Vorstandsvorsitzende, einen gewichtigen Anteil. Der musste sein Amt aus Gesundheitsgründen leider zur Verfügung stellen. Wir sind froh, dass wir eine solch fähige Kraft wie Falk Siegel als Nachfolger gewinnen konnten.“

 

 Ellen Fritzsche

Ellen Fritzsche
Jahrgang 1964, eine Tochter, ein Enkel.

Ellen Fritzsche arbeitet als Sekretärin in einem Jahnsdorfer Rohrleitungsbaubetrieb.

Frau Fritzsche gehört seit Juni 2012 dem Aufsichtsrat an.  „Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass sich die Wohnungsbaugenossenschaft Oelsnitz/E. eG genauso gut weiterentwickelt wie bisher“, versichert sie. „Mir ist klar, dass die Zeiten nicht einfacher, eher komplizierter werden. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir die jährlich zur Klausurtagung gestellten Ziele und Aufgaben gut meistern werden. Jeder im Aufsichtsrat muss dazu seinen Beitrag leisten. Ich jedenfalls bin dazu bereit. Wenn wir alle an einem Strang ziehen, steht dem nichts im Wege, dass wir die Wohnungsbaugenossenschaft auch künftig erfolgreich voranbringen.“
Ellen Fritzsche, die vor Jahren die Genossenschaftsmitgliedschaft von den Eltern übernommen hatte, wohnt in einer Genossenschaftswohnung in Niederwürschnitz.

 

 Alexander Härtel

Alexander Härtel
Jahrgang 1966, verheiratet, eine Tochter.

Alexander Härtel arbeitet im Vertrieb in der BÄKO Mitteldeutschland in Lichtenstein. Im Aufsichtsrat der Wohnungsbaugenossenschaft arbeitet er seit Juni 2012 mit. „Ich finde, dass die Neuaufstellung der Wohnungsbaugenossenschaft Oelsnitz/E. eG sehr gut läuft“, gibt sich Härtel überzeugt. „Jetzt werden notwendige Veränderungen durchgeführt, die aber nur erfolgreich verlaufen, wenn wir alle mit anpacken. Ich jedenfalls werde mein Schärflein dazu  beitragen.“

Alexander Härtel ist seit 17 Jahren Genossenschaftsmitglied, wohnt aber bereits seit 38 Jahren in einer Genossenschaftswohnung. Seine Eltern hatten damals die Häuser mitgebaut. „Ich bin überzeugt, dass wir auch in den nächsten Jahren unseren Mitgliedern schöne Wohnungen zur Verfügung stellen können und dass wir viele neue junge Leute als Mitglieder gewinnen können“, sagt er.

 

 Jens Lehmann

Jens Lehmann
Jahrgang 1967, verheiratet, eine Tochter. 

Jens Lehmann ist Vorstand der Schneeberger Wohnungs-Genossenschaft eG.

"Die demografische Entwicklung stellt die Wohnungswirtschaft in der Region vor große Herausforderungen. Als Mitglied des Aufsichtsrates möchte ich mich einbringen, um die in der Wohnungsbaugenossenschaft Oelsnitz geleistete erfolgreiche Arbeit fortzusetzen."